Neue Version

Rund um das Spiel GWars.

Themenstarter
Kumus

Neue Version

Beitrag von Kumus »

Guten Tag erstmal, nur der Höflichkeit

ich würd gern mal eine Diskussion entfesseln und zwar bezüglich der neu vorgestellten angriffsbeschränkung. und damit es nicht gleich so wirkt, dass ich es kritisiere. ich find es beidseitig vollkommen in ordnung. nur eine anmerkung vlt.

dass die großen die kleinen nicht auffressen sollen, FIND ICH VOLLKOMMEN IN ORDNUNG. nichts zu bemängeln. aber umgekehrt sollte es vlt. eine möglichkeit geben. mit beiseitigen folgen natürlich.

angenommen ich als 10. mio spieler, fleeter, finde eine flotte von einem 25 mio spieler. mal extrem. sagen wir flotte von 4 mio points oder ne save. vollkommen egal. jetzt darf ich nicht angreifen. doof. ein gedankengang wäre doch. dass man per button wählen kann, ok. ich greif ihn an, im gegenzug darf er mich aber auch von mir aus 1 woche lang angreifen. sozusagen ein krieg auf zeit. dann muss man wählen, ist es das wert, als punkteschwächere spieler. umgekehrt ermöglicht es dem anderen spieler den punkteschwächeren zu farmen, die halt angebrachte zeit. von aus können wir auch von einem krieg auf rundenzeit reden, je nach größe der flotte

das würd ich einfach nur diskutieren lassen.

Themenstarter
Kodo

Re: Neue Version

Beitrag von Kodo »

Hast du denn in dem Fall mehr oder weniger Punkte? Falls du mehr hast würde man ja trotzdem die Kleineren nicht schützen.

Mich stört etwas anderes an der neuen Version, was ich hier kurz anmerken möchte, ehe ich einen neuen Thread erstelle. Die neuen Pushing-Regeln sollen ja auch fürs Handeln gelten. Das würde allerdings jeglichen Handel unterbinden. Das ganze Handels-System von Gwars beruht nunmal darauf, Rohstoffe zu einem höheren Prozentsatz einzukaufen. Wobei immer entscheidend ist, was gerade gefragt ist. Wie im echten Leben auch. Im Moment kaufe ich Metall für unter 100% gegen Tritium. Ich habe nunmal zu viel Tritium, und im manuellen Userhandel müsste ich 120% zahlen. Ist doch ein toller deal oder? Nur 3% statt 20% abdrücken, und das ganze überschüssige Tritium gegen das so begehrte Metall loswerden. Am Anfang der Runde habe ich für mehr als 100% Metall gegen Tritium gehandelt, und immer wieder alle möglichen Ressourcen hin und hergetauscht.

Jetzt könnte ich ja Metall für 97% kaufen, und für 119% in Tritium zurücktauschen, und zwar immer wieder. Das ganze ist möglich, und ein (recht kleiner) Gewinn für mich wäre die Folge. Mit der neuen Regelung ist das ganze aber nicht mehr möglich, oder nur in einem geringeren Maßstab. Denn immer wenn ich etwas für mehr oder weniger als 100% kaufe oder verkaufe wird mein Pushinglimit ausgereizt (in die eine oder andere Richtung) und ein geregeltes Handeln nicht mehr möglich.
Benutzeravatar

Rabillo
GameAdmin
Beiträge: 3699
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 06:33
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue Version

Beitrag von Rabillo »

Natürlich wird geregeltes Handeln weiterhin möglich sein.

Wie wäre es, wenn ihr einfach mal die Entwicklung abwartet?! Ich habe auch mit voller Absicht noch keine Beispiele oder konkreten Zahlen gepostet, weil sich alles noch im Test befindet. Ich dachte nur, es wäre eine nette Geste, wenn wir die aktuellen Fortschritte öffentlich ein wenig dokumentieren. Wenn das aber direkt wieder in "Meutereien" ausartet, bevor überhaupt etwas fertiggestellt ist oder gar selbst ausgeführt wurde, stelle ich das sofort wieder ein.

Themenstarter
Zurul

Re: Neue Version

Beitrag von Zurul »

Nein nein - bitte nicht einstellen ;) Das ist genau der richtige Weg und lass die Leute doch meckern. Gedankenaustausch zu den Änderungen ist doch genau das,was gebraucht wird und ich sehe die Diskussion hier auch nur als konstruktive Kritik, die man evtl. mit Meckern verwechseln kann, aber die leute machen sich ja auch Gedanken um die Änderungen und äußern die im Forum- das ist doch genau richtig so. Nur so kann eine Diskussion stattfinden, wo dann evtl noch noch was neues aufgeworfen wird, was man mit einbauen kann.

Ich muss gestehen, ich habe mir genaus die gleichen Gedanken gemacht wie meine Vorredner. Ich finde die Idee super, dass das ganze endlich eine gewisse Regelung erhält und das ganze Schiffe kaufen / verkaufen si in einer großen Grauzone ist, man man dann irgendwann Gefahr läuft eine unsichtbare Grenze wie im Falle Mikeos zu überschreiten, von der man vorher noch gar nichts wusste. So wären dann jegliche Diskussionen vom Tisch,die von Pushing über den Schiffshandel handeln.
Nur die Frage nach der genauen Ausführung stelle ich mir auch. Man muss halt zwischen Gewinn beim Handeln und gezieltem Pushing unterscheiden. Das eine muss verboten werden, ohne das andere unmöglich zu machen.

Der Schiffshandel ist ja hier der primäre Weg von scheinbarem Pushing, warum gibt es dort eigentlich den Bereich von 75 % -99 % ? Ich habe bisher noch keine regulären Auktionen gesehen, die in diesem Bereich stattfanden. Die Verkäufe in diesem Bereich dienten bisher nur dem " Pushing". Warum den Schiffshandel nicht einfach zwischen 100 und 125 % begrenzen. Im gewissen Maße wäre das gleiche Vorgehen zwar immer noch möglich, aber nun in einem anderen Rahmen.
Desweiten würde ich die reglung mit dem Pushinglimit, welches nicht überschritten werden darf, nur für den Käufer geltend machen. Die Gewinnmarge für den Verkäufer selbst bei 125 % ist so gering, dass da eigentlich kein Pushing möglich ist und es sollte trotzdem möglich bleiben, mit Handel Gewinn zu machen und allzu groß würden die Gewinne wieso nicht werden, da bei entsprechender Nachfrage auch automatisch das Angebot steigen würde und andere Spieler auf den Zug mit aufspringen und ebenfalls Schiffe verkaufen würden. So bin ich der Meinung, sollte man als Verkäufer wie zur zeit auch weiterhin so viel Gewinn machen dürfen, wie man möchte.
Nur sollte man die Reglung beim Käufer einrichten und als Referenzpreis den preis setzen, bei dem der Verkäufer keinen Gewinn mehr macht ( ca. 121/122 % ) und die Differenz dann beim Schiffskauf als "Gewinn" für den Käufer titulieren, welcher im Gesamten dann nicht über dem Pushinglimit liegen darf. Um das mal zu an einem Beispiel festzumachen:
Ein Spieler stellt Hyperions zu 110 % ins Handelszentrum also für 886.875 Gold das Stück. Der Referenzpreis wäre 983.625 Gold ( 122% ). Somit würde ein Käufer pro Hyperion 96.750 Gold "Gewinn" machen. Wenn nun das Pushinglimit am Tag 10 Mio. Goldwert wären, könnte er also 103 Hyperions zu dem Preis kaufen. Wer größere Mengen kaufen will, muss dann zu Normalpreisen ( > 122% ) kaufen.
Ich hoffe man versteht so ungefähr,was ich meine ;)

Beim Ressourcenhandel ist das ganze ungleich schwerer, wie Kodo schon schrieb und da habe ich nun auch noch keine Lösung parat. Aber auch hier muss man aufpassen, dass man die Schraube nicht zu fest anzieht. Eigentlich finde ich bisher diesen Handel recht gut balanciert. Die freie Marktwirtschaft funktioniert hier in meinen Augen ziemlich gut und die Preise regulieren sich immer wieder selbsts, dass in meinen Augen eigentlich kein großer Handlungsbedarf besteht.

Ansonsten finde ich auch die Idee von Kumus nicht so schlecht. Ich finde es gut, wenn auch ein kleiner Spieler die großen angreifen kann. Nur sollte nach dem Angriff dann der Angriff beidseitig möglich sein. Falls sich also ein kleiner Spieler entschließt einen großen anzugreifen, sollte dieser dann auch ( eine Woche z.b.) angreifbar sein für den großen. Man könnte ja auch eine entsprechende Meldung beim Angriff erscheinen lassen so nach dem Motto : " Bist du dir sicher, dass du diesen Angriff ausführen willst ? Damit entfällt für dich der erweiterte Angriffsschutz gegenüber diesem Spieler für 7 Tage und er kann in dieser Zeit dich auch angreifen ",damit er kleine Spieler auch weiß, was sache ist.

Ansonsten dicken Daumen hoch für die Veröffentlichung der geplanten Änderungen und auch die Änderungen ansich gefallen mir.
Mir gefallen 30 % besser als 35 % :P

Themenstarter
Vespasian

Re: Neue Version

Beitrag von Vespasian »

Neue Version sieht gut aus Angriffsbeschränkungen gefallen einem so besser ;-)
Benutzeravatar

Rabillo
GameAdmin
Beiträge: 3699
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 06:33
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue Version

Beitrag von Rabillo »

Zurul hat geschrieben:... aber die leute machen sich ja auch Gedanken um die Änderungen und äußern die im Forum ...
Kodo hat sich keine Gedanken gemacht, sondern einfach nur eine Behauptung aufgestellt ("Mit der neuen Regelung ist das ganze aber nicht mehr möglich"). Er kennt vermutlich noch nichtmal den Goldwert seines derzeitigen Pushinglimits, geschweige denn wie das beim Handel dann in Zukunft berücksichtigt wird. Kann er ja auch nicht, weil wir es noch nicht erklärt haben. Trotzdem weiss er jetzt schon, was dann möglich ist und was nicht? Das glaube ich nicht. :)

Abgesehen davon wird es _möglicherweise_ auch bei den min./max. Preisen/Kursen Änderungen geben, denn wenn unerlaubtes Pushing in allen Bereichen über ein zentrales Limit verhindert werden kann, muss ich die Prozente nicht mehr zwangsläufig so stark eingrenzen.

Deshalb nochmal: der Beitrag zu Version 2.31 ist eine unverbindliche und unvollständige Aufzählung. Dass ihr euch Gedanken dazu macht ist toll, aber jetzt schon zu wissen, was mit den Änderungen geht oder nicht geht, das ist absolut unmöglich. Das wissen wir ja selbst noch nicht so genau (wir testen es doch gerade erst).

Daher besteht bei einigen Usern auch überhaupt kein Grund, bereits jetzt schon wieder in den Schmollmodus zu schalten (alles Scheiße und so ...; Anwesende ausgeschlossen, aber ich weiß, dass das bei einigen so abläuft).

Themenstarter
Kodo

Re: Neue Version

Beitrag von Kodo »

Ich habe nicht gemeutert, oder gemeckert, sondern nur darauf hingewiesen, dass es mit dem jetzigen Pushinglimits (dessen Größe ich mir durchaus bewusst bin) zu Problemen beim Handeln kommen kann. Natürlich ist das nur meine Meinung, und natürlich weiß ich nicht, wie es dann später umgesetzt wird. Habe ich aber auch nicht behauptet. Und ehe es dann hinterher Probleme gibt schreibe ich halt lieber vorher, was ich zu dem Update denke. Dazu ist das Forum ja auch da. Und Gedanken gemacht habe ich mir durchaus. Es gibt Spieler, die schmollen und alles Scheiße finden, aber zu denen gehöre ich definitiv nicht. Die löschen sich nämlich einfach, anstatt im Forum zu sagen was sie zu dem neuen Update denken.
Ich wollte garantiert hier niemanden angreifen, oder irgendetwas schlecht reden. Aber anscheinend ist mein Post genau so angekommen. Wahrscheinlich liegt das an meinen früheren Posts, bei denen ich durchaus mal gemeckert habe. Tut mir leid, wenn mein Post so rübergekommen ist.
Zuletzt geändert von Kodo am Mi 4. Jun 2014, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.

Themenstarter
schnitzel

Re: Neue Version

Beitrag von schnitzel »

Klasse Rabillo. Das mit den Prozenten finde ich super.
Benutzeravatar

Rabillo
GameAdmin
Beiträge: 3699
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 06:33
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue Version

Beitrag von Rabillo »

Kodo hat geschrieben:Tut mir leid, wenn mein Post so rübergekommen ist.
Nun, bei mir kam Dein Beitrag jedenfalls so an, als würde Dir diese Änderung jegliche Möglichkeit zum normalen Handeln wegnehmen; die Bestimmtheit der Aussage hat mich geärgert. Wenn Du nur Bedenken zum zukünftig möglichen Umfang von Handelsaktionen äussern wolltest, dann hast Du die eigentliche Kernaussage Deines Beitrages gut getarnt. :)

schnitzel hat geschrieben:Klasse Rabillo. Das mit den Prozenten finde ich super.
Du meinst die beim Handel? Bitte noch keine Freudenfeuer anzünden, das ist noch nicht ganz in trockenen Tüchern.

Themenstarter
nanny

Re: Neue Version

Beitrag von nanny »

Mein Highlight ist die Statistik der produzierten Rohstoffe. Mein Minerherz ist jetzt richtig glücklich, endlich mal was wo ich meinen Ehrgeiz austoben kann.
Antworten