Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Hier landen umgesetzte Ideen/Vorschläge.
Benutzeravatar

Themenstarter
Rabillo
GameAdmin
Beiträge: 3699
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 06:33
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Beitrag von Rabillo »

Das Thema wurde schon mehrfach angeschnitten, aber noch nicht zu Ende gedacht, bzw. fertig bearbeitet. Das soll sich nun kurzfristig ändern.

Aktueller Stand ist, dass nur gekaufte Raketen 10% weniger Treffergenauigkeit pro fehlender Stufe Laseranvisierung haben. Bei Raumschiffen fehlt eine entsprechende Einschränkung. Nach der Einführung der Hauptforschung "Strukturelle Integrität" für alle Einheiten (Raumschiffe, Raketen, Verteidigung) bietet es sich an, den negativen Bonus einheitlich an diese Forschung zu binden.

Eine einfache Möglichkeit wäre, bei Raumschiffen und Verteidigung die Angriffskraft/Schildstärke/Hülle (WSP) und bei Raketen die Treffergenauigkeit (LAV) jeweils um 10% pro fehlender Stufe Strukturelle Integrität zu senken (dafür fallen die -10% durch fehlende Laseranvisierung weg).

Dafür / dagegen / andere Vorschläge?

Zurul

Re: Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Beitrag von Zurul »

Sehr gute Sache.
Das mit der Laseranvisierung meinte ich schon immer, dass das nicht das Kriterium sein sollte.

Da man allerdings, im Gegensatz zur Trefferchance bei Raks, die WSP-Werte auch sehr gut forschen kann, würde ich fast noch eine größeren Malus pro Stufe vorschlagen. Vielleicht 15-20 %, aber 10 % wäre definitiv auch nicht verkehrt.

Aber ich würde bei Schiffen den Malus nicht nur auf WSP beziehen, sondern auch auf Geschwindigkeit und Laderaum. Dies würde auch dazu führen, dass auch Transporter eben nicht mit voller Leistungsfähigkeit genutzt werden können.
Benutzeravatar

Themenstarter
Rabillo
GameAdmin
Beiträge: 3699
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 06:33
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Beitrag von Rabillo »

Ok, einverstanden, Geschwindigkeit und Ladekapazität kommen mit dazu. Ich würde dann mal mit einem Malus von 15% anfangen, die Werte sehen ganz gut aus.

Zurul

Re: Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Beitrag von Zurul »

Das klingt sehr gut :)

daBaer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 158
Registriert: Di 5. Apr 2011, 06:40
Wohnort: Westerkappeln

Re: Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Beitrag von daBaer »

Hey ho,

ich finde die Änderung an sich sehr gut. Die, die schnell forschen sollten das auch honoriert bekommen.
Allerdings wird es nun für Späteinsteiger noch schwieriger. Die hatten ja nicht mal die Chance so weit forschen zu können.

Vielleicht eine ähnliche Regelung wie bei der Dauer des Newbieschutzes.

Pro Tag, den man später eingestiegen ist ein bisschen weniger Malus. Zum Beispiel 0,1% (Könnte auch mehr oder weniger sein)
Das wären dann bei jemanden der 30 Tage später ins Spiel eingestiegen ist:

0,1% * 30 = 3% weniger Malus pro Stufe sprich 12%

Was haltet ihr davon bzw. ist das realistisch?
Benutzeravatar

Themenstarter
Rabillo
GameAdmin
Beiträge: 3699
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 06:33
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Beitrag von Rabillo »

daBaer hat geschrieben: ...
Allerdings wird es nun für Späteinsteiger noch schwieriger. Die hatten ja nicht mal die Chance so weit forschen zu können.
...
Kannst Du das bitte konkretisieren; warum genau wird es für Späteinsteiger noch schwieriger?

daBaer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 158
Registriert: Di 5. Apr 2011, 06:40
Wohnort: Westerkappeln

Re: Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Beitrag von daBaer »

Rabillo hat geschrieben:
daBaer hat geschrieben: ...
Allerdings wird es nun für Späteinsteiger noch schwieriger. Die hatten ja nicht mal die Chance so weit forschen zu können.
...
Kannst Du das bitte konkretisieren; warum genau wird es für Späteinsteiger noch schwieriger?

Aufgrund der Zeit, die ihnen fehlt soweit zu forschen.

Wenn ich mir vorstelle, dass Leute mit maximal Pantheons aus dem Noobschutz kommen und überall schon Mavericks / Gausgeschütze usw. stehen bzw. später Stinger etc. ist ein ertragreiches bzw. ein sich lohnendes raiden nicht möglich.
Ich habe heute morgen selber gesehen, dass jemand mit Pantheons den gleichen User angegriffen hat und wie ich und es sich für ihn nicht gelohnt hat. Dabei bin ich mit schnaken verlustfrei drüber.

Außerdem finde ich die Abschwächung aller wichtigen Teile schon heftig. Wäre es nur die WSP gewesen okay, aber mit Lagertechnik und Antrieben ist man jetzt noch wesentlich langsamer unterwegs und muss mehr transporter kaufen / bauen.
Benutzeravatar

Themenstarter
Rabillo
GameAdmin
Beiträge: 3699
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 06:33
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Beitrag von Rabillo »

daBaer hat geschrieben:
Rabillo hat geschrieben:
daBaer hat geschrieben: ...
Allerdings wird es nun für Späteinsteiger noch schwieriger. Die hatten ja nicht mal die Chance so weit forschen zu können.
...
Kannst Du das bitte konkretisieren; warum genau wird es für Späteinsteiger noch schwieriger?

Aufgrund der Zeit, die ihnen fehlt soweit zu forschen.

Wenn ich mir vorstelle, dass Leute mit maximal Pantheons aus dem Noobschutz kommen und überall schon Mavericks / Gausgeschütze usw. stehen bzw. später Stinger etc. ist ein ertragreiches bzw. ein sich lohnendes raiden nicht möglich.
Ich habe heute morgen selber gesehen, dass jemand mit Pantheons den gleichen User angegriffen hat und wie ich und es sich für ihn nicht gelohnt hat. Dabei bin ich mit schnaken verlustfrei drüber.
Da vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen und das hat mit dem Update nichts zu tun, der PNE ist von Haus aus 2 Klassen schlechter. Ein Vergleich SK mit gekauften SK wäre passender gewesen. :)

Späteinsteiger werden immer hinterherhängen, solange es keine Zeitreisen gibt, das wird sich nicht ändern lassen. Aber man kann sich mit den vorhandenen Boni schon an die anderen heranarbeiten, wenn man es vernünftig anstellt. Das größte Problem, das ich bei vielen Späteinsteigern sehe, ist, dass sie sich im Grunde viel zu früh aufs Kaufen von grösseren Schiffen konzentrieren, anstatt das Gold in die Forschung zu stecken. Da wird dann sogar Gold zu 150% gekauft (ist bei mir persönlich vorgekommen), um sich schicke HRT fürs Einsammeln der Rohstoffe kaufen zu können, anstatt erstmal mit verfügbaren KT/GT zu arbeiten und mit dem Gold zu forschen. Die Leute müssten ein wenig mehr Geduld mitbringen und sich ein paar Tage länger auf die Grundlagen konzentrieren, bevor sie ihr Gold verschleudern. Vielleicht hilft das Update ja in diese Richtung, dass eher wieder die notwendigen Forschungen vorangetrieben werden.
daBaer hat geschrieben:Außerdem finde ich die Abschwächung aller wichtigen Teile schon heftig. Wäre es nur die WSP gewesen okay, aber mit Lagertechnik und Antrieben ist man jetzt noch wesentlich langsamer unterwegs und muss mehr transporter kaufen / bauen.
Das verstehe ich sowieso nicht! Warum muss man unbedingt Transporter kaufen? Ich habe noch nie welche kaufen müssen. KT/GT mögen nicht viel hermachen, aber davon ausreichend zu bauen ist für einen Neueinsteiger immer machbar (den KT hat man ja direkt nach dem Koloschiff und den GT nimmt man bei der Erforschung des KS nebenbei mit) und billiger als teuer welche einzukaufen. Gerade in Verbindung mit den Quests kommt man am Anfang mit ganz wenigen KT zurecht, wenn man sich die Belohnungen immer da auszahlen lässt, wo gerade Nachschub gebraucht wird.

Die einzigen Schiffe, die sich ein Neueinsteiger kaufen sollte, sind Koloschiffe und nach einer Weile dann evtl. Explorer; alles andere sollte aus Eigenproduktion stammen und das gesparte Gold sollte im Forschungslabor verschwinden.

daBaer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 158
Registriert: Di 5. Apr 2011, 06:40
Wohnort: Westerkappeln

Re: Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Beitrag von daBaer »

Bei mir ging es auch um die Späteinsteiger, die aus dem Noobschutz raus sind.

Klar hatte ich im Noobschutz keine Schiffe (bis auf Kolo und Explorer) gekauft. Genau wie du es gesagt hast. Allerdings kann man nach dem Noobschutz kaum raiden wenn man auf seine eigenen erforschten Schiffe setzt.
Natürlich bin ich nicht der Durchschnitt, allerdings gibt es welche die es bestimmt ähnlich machen.
Deine Argumente sind natürlich verständlich.

Es war halt nur ein vorschlag... aber wenn ich persönlich bei schnaken schon 45% Malus habe (ich weiß nicht ob es multipliziert oder addiert wird) dann sind sie halt auch nur halb so effektiv und dafür bezahle ich den vollen Preis. Obwohl ich evtl. alle anderen Forschungen erforscht habe.

carlos
Benutzer
Beiträge: 17
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 13:23

Re: Leistung gekaufter Raumschiffe / Raketen

Beitrag von carlos »

Beim Kampfrechner stehen immer noch die Grundwerte , das verwirrt ein wenig , kann man das nicht ändern , das die Angriffswerte aus dem Raumhafen genommen werden , wo die Malus schon abgezogen sind .
Gesperrt