Descend of Darkness (RPG)

Geschichten über das GWars Universum, verfasst von Spielern aus dem gesamten bekannten Universum.
Spam wird hier absolut nicht geduldet!

Themenstarter
jabba

Beitrag von jabba »

Während die Kuurei sich in das Leitsignal des Trägers einklinkte und den Landeanflug auf den Träger einleitete begab Kervar sich in sein Schlafquartier um seine Ausrüstung anzulegen. Er wählte die ThermOptisch Adaptive Basisrüstung, eine unauffällige Rüstung die in der Lage war jedes Kleidungsstück in Form, Farbe und Muster, jedoch leider nicht in Oberflächenbeschaffenheit perfekt nachzuahmen. Wenn Kervar sich langsam genug bewegte war diese sogar in der Lage die Umgebung so nachzuahmen das Kervar nahezu perfekt vor Entdeckung geschützt war. Am Gürtel brachte er seine Laserpistole und eine Hackerkonsole an. Ein Rucken ging durch das Schiff als es landete und Kervar seine HUD-Brille aufsetzte und seine letzten fünf Peil- und Abhörsender einsteckte. Er verließ sein Quartier und machte sich auf den Weg Richtung Ausstieg.

"Sämtliche Systeme auf Backupsysteme umleiten. Wir wollen doch wie eine alte Energeia-Korvette wirken"

"Erstellen der Kopie und Herunterfahren des Systems eingeleitet.......................erfolgreich. Starte Backupsystem. Auf Wiedersehen Kervar."

Über sein HUD stellte er eine Verbindung zur nun in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkten KI der Kuurei her. Er ließ das Primärsystem löschen und mit einier generischen Standardsoftware überschreiben.

Die Luke öffnete sich und Kervar zog die Kapuze über und aktivierte die volle Tarnung. Langsam und geduckt schritt er hinaus, immer darauf achtend das seine Rüstung synchron zur Umgebung ist. Kervar zeigte einen missmutigen Gesichtsausdruck, denn eigentlich hatte er geplant sein Schiff als Mitglied der Streitkräfte Energeias zu verlassen, die Kommunikationsoffiziere jedoch hatten ihm einen Strich durch diese Rechnung gemacht.

Auf dem Landungsdeck herrschte ein reges Treiben. Wartungscrews rannten scheinbar chaotisch durch die Gegend und immer neue Schiffe landeten und starteten. Kervar schlich sich zu einem uneinsehbaren Bereich zwischen mehreren Kisten und änderte den Modus der T.O.A.B. von Tarnung zu einfacher Zivilkleidung. Den Anweisungen auf seinem HUD folgend machte er sich auf dem Weg zur Bar, dabei lief er gemütlich und versuchte so viele Informationen wie möglich zu registrieren. Das HUD hatte alle Bilddaten von Tess Daelian, Vincent Bushnell, Sik, Kasath Lightning und Vagrant die es im GalaNet zu finden gibt geladen und daraus jeweils mehr oder minder gute biometrische Muster erstellt.

Nach einem ereignislosen Weg betrat Kervar nun die Bar und machte es sich, einen Gast nach dem anderen scannend, in einer Ecke bequem.


Themenstarter
Bigaudara

Beitrag von Bigaudara »

"Wenn ich ehrlich bin, hat dieser Auftrag mein Intresse doch ein wenig geweckt Captain, aber nicht des Goldes wegen", sagte Randall auf dem Schlachtkreuzer seines Bosses,"allerdings missfällt mir der Gedanke an Bord der Energeia sein."

Seit mehreren Stunden warteten sie nun schon, wie viele andere die sich ebenfalls in der nähe des Allianz-Trägers stationiert hatten, auf die Landeerlaubnis.

"Was missfällt dir den daran? Die laden uns ja förmlich ein dazu, ich hab bereits ein paar Techniker beauftragt die Datenbank des Trägers anzuzapfen und alles zu kopieren was wichtig erscheint," der Captain grinste still vor sich hin.
Es war normalerweise ziemlich schwer, und meist auch mit kleineren Kämpfen verbunden, wenn man irgendwelche Daten des Imperiums ausspionieren wollte.

"Du weißt ich bin nicht gut auf das Imperium zu sprechen, und dieser ganze Andrang hier.... ich befürchte das wird eine richtige Hasenjagd, sobald es nur den Anschein hat, das jemand eine Spur hat", und Randall verfiel wieder in seine Gedanken, bis auf den Display vor ihnen die Landeerlaubnis auftauchte.

Die Landung verlief reibungslos, doch inzwischen war es schwierig noch ne lücke zwischen den bereits gelandeten schiffen im Hangar zu finden. Es dauerte doch einige Minuten bis sie nach hinten durchgerollt waren, vorbei an ein paar nicht so gekonnten Landungen wie es schien.

Kaum stand das Schiff still kam auch schon John auf die Brücke und rief lachend:"Habt ihr den gesehen, hat doch tatsächlich seine Schaukel auf dem Dach geparkt, los Randall" wer als letzter in der Bar ist zahlt die erste Runde" und beide verließen den Hangar Richtung Holodeck.


Themenstarter
Black Marine

Beitrag von Black Marine »

Es war schon tief in der Nacht als sich Joni aufmachte das Schiff zu erkunden. „Besser hier sieht mich erst mal niemand“, dachte er sich. „Muss ja nicht gleich jeder wissen, dass ich hinter dem Haufen Gold her bin… Vielleicht werde ich ja auch ein paar alte Bekannte wieder treffen…“ Er lief die leeren Gänge des Trägers entlang. Hinter manchen Türen konnte er leise Geräusche hören und seltsame Laute. „ Hört sich an als ob wirklich alles und jeder hier ist um sich die Belohnung einzustreichen… Ich muss aufpassen wer mir hier begegnet… Blindes Vertrauen kann schnell tödlich sein…“ Unwillkürlich schoss ihm ein Schauer über den Rücken. „Nein“, dachte er, „Das ist Vergangenheit. Ich hätte ihn damals nicht trauen sollen… Ein Fehler der mir nie wieder unter fahren wird!“ Plötzlich hört er hinter sich ein Geräusch, er schnellte herum, zog schon sein Messer und wollte sich dem Angreifer entgegen werfen, als er Erkannte das da niemand war. „Ich sollte vorsichtig sein“ dachte er und ging weiter.


Themenstarter
Tanora

Beitrag von Tanora »

Tess überwand ihre Erstarrung und drängte sich durch den Raum Richtung Ausgang, wo Re-I mit dem Kater verschwunden war.

„Entschuldigung … Entschuldigung…“, murmelte sie, als sie sich zwischen den Leuten durchdrängte. Hinter sich ließ sie einen verwirrten Vince Blacknell, dem der Mund offenstand und der offensichtlich nicht so recht wusste, was gerade passierte. Auch einige andere Gäste schauten sie konsterniert an.

Sie zwang sich an den letzten Gästen der Holobar vorbei, die sich im Eingangsbereich befanden, und sah im Gang davor gerade noch Re-I um die Ecke biegen. Schnell heftete sie sich ihr an die Fersen, beschleunigte ihre Schritte und kurz darauf hatte sie sie eingeholt.

Tess fasste Re-I am Ärmel und fauchte sie an, „Hey, was soll das? Du kannst meinen Kater nicht einfach so entsorgen… !“

Re-I riss sich los und lächelte Tess an. „Ach, und wieso nicht? Der streunt da rum, wo er nichts zu suchen hat. Also wird er entsorgt.“ Ihre Miene veränderte sich etwas, und sie fragte Tess, „Warum bist du eigentlich hier auf dem Träger? Was hast du hier zu suchen?“

Tess musterte sie erstaunt. „Du weißt noch nichts… ?“ fragte sie zurück, „Dir hat wirklich noch niemand etwas gesagt… ?“

„Nein, was denn gesagt… ?“, erwiderte Re-I. Plötzlich erstarrte sie mitten in der Bewegung … Nach endlosen Sekunden schrie sie „Nein! Das kann nicht sein!“. Verzweifelt drehte sie sich auf dem Absatz um und lief den Gang hinunter, den Kater achtlos von sich stoßend…


Themenstarter
Tanora

Beitrag von Tanora »

Tess ging in die Knie und lockte ihren Kater zu sich. "Armer Garfield, da hast du ja einiges mitgemacht... ", flüsterte sie ihm ins Ohr. Schnurrend drückte sich das rothaarige Biest an sie. "Hast du denn etwas in Erfahrung bringen können?", murmelte sie. Bestätigend drückte er sich fester an sie. Suchend blickte Tess auf und ihr Blick irrte durch die Gänge, um eine ruhige Ecke auszumachen.

Plötzlich knackte der Kommunikator, der sich neben ihr in Schulterhöhe in der Wand befand, und eine offizielle Nachricht des Imperiums flimmerte über den Holoschirm. Tess wandte sich dem Bildschirm zu, im Hintergrund registrierte sie, wie der Lärm, der aus der Bar drang, erstarb.

"Eilmeldung des Imperiums auf dem Flottenträger Energeia und des Konzils von Kallisto.
Die mittlerweile eingetroffenen Suchtrupps werden aufgefordert, den Erhalt der Sucherlaubnis, die der Speicherpositronik ihrer Raumschiffe übermittelt wurde, zu bestätigen und somit die Aktivierung einzuleiten. Weitergehende Informationen, vor allem bezüglich der Flottenrouten und der Vorfälle der letzten Stunden vor dem Verschwinden der imperialen Flotte wurden an ihre Hauptpositroniken übermittelt. Sie sind somit in Kenntnis aller relevanten Informationen.
Sie haben die Möglichkeit, sich zu Suchtrupps zusammenzuschließen - als Kontaktpunkt dient Ihnen die Bar im Holodeck. Danach sind Sie angehalten, den Flottenträger nach Equipmentcheck so schnell wie möglich in Richtung Zielpunkt zu verlassen. "




Themenstarter
Black Marine

Beitrag von Black Marine »

Joni war grade erst wieder in seine Kabine gekommen als er die Nachricht hörte.
Sofort begann er damit den Befehl zu bestätigen. Ihm war zwar nicht ganz wohl bei der ganzen Geschichte aber er dachte in diesem Moment nur an das Geld das hoffentlich bald bei ihm landen würde. "Ob die anderen ehr unfaire Mittel anweden um vor mir dort zu sein?" dachte er sich. "Hmm.. falls ja dann bin ich halt einfach schneller als sie... Auf gehts!" Mit diesen Gedanken ging er aus seiner Kabine und machte sich auf in die Bar im Holodeck.

Antworten