Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Geschichten über das GWars Universum, verfasst von Spielern aus dem gesamten bekannten Universum.
Spam wird hier absolut nicht geduldet!
Antworten

Themenstarter
Joshua

Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Beitrag von Joshua »

[font=arial black]Wann ist es denn endlich 20 Uhr, ich werde noch ganz irre ![/font]

Tach erstmal
&
Herzlich willkommen zu einer weiteren Ausgabe der Blog-Reportage,

in der ich meiner Schnodderschnauze nachgebe und von berichtenswerten Ereignissen im Spiel sowie von meinem Tagwerk berichten will (soweit und -lange ich Zeit und Lust dazu habe).

Die freien Tage habe ich damit verbracht, die eheliche Wohnung für 3 Monate im Voraus zu putzen. Hoffe, dass wir im Februar ohne Gummistiefel ins Wohnzimmer kommen können. Besuche gibt es nicht, dafür habe ich extra ein großes Schild unter der Türglocke angebracht: "Neben Ratten und Mäusen hausen hier bis Februar auch die Familie Calvert. Eintritt nur mit Mundschutz und diversen Schutzimpfungen."

Gestern noch einmal ein christliches Glockengießen durchgeführt und einen Countdown in der Chatbox begonnen, was zwar von einigen anderen aufgenommen wurde, denen aber eine vernünftige Uhr fehlt. ;)
Kurz vor dem Schlafengehen hat Rabillo den Abschluss seines Entwickler-Blogs gepostet, woraufhin ich eine Schleimspur gelegt habe und prompt darauf ausgerutscht bin, was mich am weiteren Countdown gehindert hat. Der Countdown hat dann natürlich nicht mehr geklappt, kein Verlass auf die Leutz :( . Dann ebent nich, mirdochegal (sry Netzi, musste das mal klauen :) )

Wenn GWars abgeschaltet ist, dann merkt man doch, wie groß und stark die Sucht nach dem Spiel ist. Mehrmals täglich auf die Startseite schauen, wie lange es bis zum Start noch dauert und ob die Runde nicht vielleicht doch schon früher anfängt. Im Forum gucken, wer alles so online ist.
Und vorgestern nacht habe ich von einem roten Balken geträumt, der auf mich zu kam. Hinter dem Balken flogen 1000 Hyperions in Angriffsformation direkt auf mich zu.
Schweissgebadet bin ich aufgewacht und habe gleich im Spiegel geschaut, ob der rote Balken auf die Stirn abgefärbt ist. Zum Glück nicht.

Aktuell sind 168 Anmeldungen zu verzeichnen. Ist noch nicht die Welt, aber die Hardcorer sind alle dabei und dafür ist es schon ganz ordentlich. Solange sich genug Farmen anmelden ist mir alles egal. Und bis heute abend ist ja noch genug Zeit vorhanden, um sich zu registrieren.
So, jetzt aber ein letztes Mal geduscht, die letzten Vorräte eingekauft und dann vor dem PC einschließen, damit niemand stört.

Ich wünsche uns viel Spass in der Speedrunde mit wieder neuen Fietschas, die später erwähnt werden sollen.

Bis denne denn.


Themenstarter
Joshua

AW: Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Beitrag von Joshua »

Was für ein Start! Wir haben Tränen gelacht. Wenn es nur nicht so traurig gewesen wäre.
Aber der Reihe nach:

Schlau, wie ich nun mal sein will, hatte ich mir eine Plan zurecht gelegt, wie ich als erster an die Koloschiffe und die 10 Planis komme.
Vorher war aber Planetensprung angesagt, diesmal wollte ich mich in die Mitte pflanzen.
Da ja bekannt ist, dass die Plätze in der Mitte beliebt sind, habe ich also nicht lange gezögert, geschaut und auch ein leeres System gefunden, in das ich gesprungen bin, bevor es ein anderer tut.
Womit ich nicht gerechnet hatte, war, dass jemand anderes sich ebenfalls in mein System pflanzt und zwar auf den Plani mit der geringsten Anflugzeit zu meinem HP. Blödkopp der :(
Und dann auch noch jemand mit einem mit bekannten Nick, mit dem ich sogar mal in einer Ally war. Sauhund :mad:
Angeschrieben und gefragt, ob er seinen Planisprung schon gemacht hätte (mit dem Hintergedanken, dass ich ihn zum Umzug bewegen kann). Hatte er aber schon.
Den angebotenen NAP wollte er nicht, er "will ja spielen". daBaer?
Ok, wenn du unbedingt willst, dann kannste was erleben.

Wenig später war dann noch jemand drittes im System und ich wollte das erste Mal resetten, ver%&$§&/)e Inzucht nochemal. Super! Danke !
Als dann der 4. noch dazukam, war ich kurz vor der Zyankalipille.

Im Teamspeak hatten sich mittlerweile die üblichen Verdächtigen eingefunden und das muntere "Sag-mir-deinen-Nick-dann-sag-ich-dir-meinen"-Spiel hatte begonnen. Die Krönung war Dexter, der angeblich zu oft mit dem Stuhl über das Kabel seines Headsets gefahren ist und daher das Mikro nicht mehr geht. Ein Brüller. Er also zugehört und seinen Senf geschrieben. Aber die Stats seit der 1. Stunde anführen - obwohl das damit ja nix zu tun hat (angeblich) ...
Nein, ich spekulationiere hier nicht, wer sich dahinter verbirgt. Jeder kennt ihn, aber keiner weiß wer es ist.

Irgendwann meinte der Hase, ihm hätte schon jemand einen NAP angeboten, lol.
Ja klar, hehe, die Wahrscheinlichkeit, dass ich das bin, ist hoch. Aber nichts gesagt.

Den ersten Plani konnte ich nebenan besiedeln, bei der zweiten kam das Koloschiff zurück, weil einer von den beiden anderen im System das besiedelt hatte. Leider habe ich vergessen, das Koloschiff zurück zu rufen, also flog es hin und dann erst wieder zurück. Super, das.
Im Teamspeak wurde das natürlich thematisiert und bald stellte sich heraus, das der zweite Knabe im System das Langohr ist. Der Dritte im Bunde war auch schnell erkannt, EdgaR von den Hexen. Die sich dann auch bald gegründet haben. Der Vierte ist unbekannt, hat viele Kolos, obwohl kaum online. Muss man mal im Auge behalten.

Was dann kam, war ein Stück aus dem Tollhaus und kann hier in seiner Schönheit nicht wiedergegeben werden: Trotz Absprache unter uns, wer wohin fliegt, kamen die Koloschiffe zuhauf zurück, bei jedem von uns dreien. Bei mir waren es 4 Flüge, beim Hasen 5 und bei EdgaR sogar 11 Flüge, die zurück gekommen sind.
Haben sich alle drüber gefreut wie Bolle ;)
Das führte auf jeden Fall dazu, dass die versammelte Mann- und Frauschaft sich vor Lachen nicht mehr halten konnte, da sich auch kaum jemand mit aufmunternden Kommentaren zurückhalten konnte. "Wenn wir schon alle unsere 10 Planeten besiedelt haben, fliegen die drei Spass-ties noch immer mit ihren Koloschiffen in der Gegend herum" und so ging das. Wir haben Tränen gelacht.
Spätestens da wollte ich mich zum dritten Mal resetten. Den Überblick hatte ich mittlerweile gänzlich verloren.
Aber für die, die später ins TS kamen, war es dann noch mal ein Brüller, wie schön für sie. Unsere Laune war nicht ganz so gut.

Nun sind meine Planeten über 3 System verteilt, beim Hasen und EdgaR sieht es ebenso aus und die Flugzeiten sind entsprechend. Aber die Gala ist ja klein (angehängtes Photo und die Statistik ist von heute 11:08 Uhr)

Und entsprechend sehen die Platzierungen aus. Ich bin auf Platz 10 eingestiegen, anschließend kamen Platz 81, 72, 67, 70 usw., auch wenn die Forschungsplatzierung besser war :)

Über Nacht konnte ich das verbessern. Weil ich nicht schlafen konnte, habe ich noch ein wenig geklickt und mich bis zum Morgen, nach 2,5 Stunden Schlaf, auf Platz um die 20 verbessert. Schwankt ja etwas - wegen des Weins, den ich zum Schlafen dann noch eingekippt habe.

Heute muss ich mich dann auch mal ein wenig um die Ally kümmern, als Gründer ist die Verantwortung ja groß und der Dank klein ;)

Bis denne denn.


Themenstarter
Joshua

AW: Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Beitrag von Joshua »

Den Tag über gebaut was die Maus hergab. Die Produktion ist gut, die Forschungen laufen auch sehr gut, trotzdem tut ein Absturz von Platz 4 auf 22 weh. Die langen Forschungen kommen nun, da ist das aber normal.
Das Spiel fühlt sich gut an, man hört auch kein Gemecker - im Gegentum sind die Leute fast froh, dass die Gala so klein ist und damit die Wege und Flugzeiten nicht so lang. Bin gespannt, wie sich das auf die Raiderfolge auswirkt.

Ein unbekannter, aber netter Mitspieler hat mir eine PM geschickt mit der Bitte, diesen blog weiter zu betreiben, er hätte sich köstlich amüsiert. Freut mich natürlich zu hören, für solche Leute schreibe ich ihn :)

Die Expeditionen waren eher enttäuschend.
Die erste heute morgen ging auf Rohstoffe und brachten schlappe 92.864 Einheiten Silizium. Entfernung: ein Pferdchensprung ;)
Anschließend hatte ich genug Explorer für weitere 9 Expeds zum entferntesten Punkt, den ich in der Mini-Gala finden konnte: um die 13 Mio km. Wenn die Werte der letzten Hauptrunde übernommen wurden, habe ich die A***karte gezogen, denn ich kann keine 30 Mio km fliegen, so sehr ich mich anstrenge. Nachteil, wenn man in der Mitte der Gala sitzt.
Bis auf eine Exped auf Schiffe und zwei auf Artefakte (was immer das sein soll wollte ich herausfinden) habe ich nur auf Rohstoffe gesetzt.
Ergebnis:
3x Weltraumpartikelkram, 2x 5 GTs (mehr geht nicht mit einem Explorer abzuschleppen). 1x Wurmloch. 2x um die 260.000 Metall (das ich nicht alles wegschaffen konnte wegen zu wenig Kapa) und 1x 62.000 Gold (konnte ich alles wegschaffen^^)
Leider habe ich mir nicht aufgeschrieben, welchen Planeten ich mit welchem Auftrag weggeschickt habe, um zu sehen, was nun bei den Artefakten herausgekommen ist. Aber 1x muss es Schiffe gewesen sein, hatte nur 1x den Auftrag Schiffe vergeben.
Das Ganze lief unter Forschungslevel 5 der Interplanetaren Erkundung. Also habe ich gleich noch mal weitere 5 reingehauen in die Schleife. So taucht das noch nicht viel.

Ein wenig merkwürdig ist die Sache mit Spielverderber, dem Dritten aus meinem System.
Er war relativ schnell im System aufgetaucht, war aber kaum on und hat über die gesamte Gala verteilt schon Koloplaneten stehen. Für die hätte er eine ganze Nacht fliegen müssen bei den Entfernungen. Keine Ahnung, wie der das macht, es erscheint etwas mysteriös.

Ein paar weitere Schlaglichter:
Tonnen stehen schon draussen: Danger, Mali, Tester und Santa Claus.

Anmeldungen aktuell: 242
Anmeldungen bei Rundenbeginn: 191

Und das Geheimnis um Dexter ist auch gelöst: alle im Teamspeak wissen nun wer es ist.
Nur dass er nach nur 24 Stunden aus der Deckung gekommen ist, fand ich äußerst schlapp. Erst aufwändig seine Spur verwischen, einen Fake-Account im Forum anlegen und dann mit dem ersten den zweiten besuchen, um auszusagen, dass man das ja nicht ist beim ersten - oder war es umgekehrt? Nach nur 2,5 Stunden Schlaf verschwimmt alles ein wenig im Hirn. Trotzdem und hochoffiziell: Einen Shitstorm über ihn ;)
Ich find es schön, dass er wieder dabei ist. Hat mich gefreut.

So, dann bis denne denn.


Themenstarter
Joshua

AW: Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Beitrag von Joshua »

Ich glaube, der shitstorm für Dexter war gestern etwas übersteigert. Ein Shitstorm ist eigentlich für etwas anderes gedacht, daher nehme ich ihn zurück. Sry, war nicht böse gemeint. :)

Am späteren Abend gab es dann noch ein wenig Lagerfeuerromatik im TS:
Die alten Kämpfer saßen, mit einem Stock in der Hand ins Feuer stochernd, im Kreis um selbiges und erzählten von den guten alten Zeiten. Einige Jungspunds hörten neugierig zu, paar Mittelalte warfen manchmal etwas ein (Worte). Das eine oder andere Getränk wurde dabei eingenommen.
Natürlich wurden auch die alten und neuen Änderung im Spiel sowie die Spielleitung ("Adminteam") besprochen, ganz konstruktiv und -spirativ.
Immer wieder ein Highlight im TS, sollte sich keiner entgehen lassen. :D

Am Morgen dann habe ich mich über die Expeditionen geärgert. Statt wie zu erwarten beim Auftrag Rohstoffe selbige zu finden gab es alles durcheinander, am wenigsten aber Rohstoffe :(
Gleich ins Forum gesetzt und umgehend mit Rabillo rumgepunkt. :D
Abends kamen dann (endlich :P) nähere Informa- zu den Expedi-tionen.

Mit meinen beiden Kollegen aus dem System (die "Koloschiffrückkehrer") ist ein Online-NAP verabredet. Dann haben wir wenigstens Ruhe voreinander und können uns auf die anderen konzentrieren.
Online-NAP bedeutet einfach, dass wir uns nicht angreifen, wenn wir online sind und gerade Flotte im System ist. Wenn offline etwas stehen bleibt ist das halt Pech und kann abgeräumt werden, bevor es ein anderer tut.
Den angebotenen echten NAP wollte ich garnicht, denn wir wollen ja spielen und es gewinnt nicht der, der die meisten NAPS anhäufen kann :)

Heute etwas für das Allyleben gemacht. Gestern schon den eigenen TS-Channel beantragt, heute wurde er freigeschaltet und so haben wir uns dort dann Ränge für die Allymitglieder ausgedacht, die dann sofort umgesetzt wurden. So hat man einen Anreiz, vom Rang "Deckschrubber" möglichst schnell weg zu kommen.
Höchster Rang ist "Herrscher der Galaxis" mit 100 Mio Punkten :)
Richtiger Pirat mit 5 Mio Punkten. So macht das Allyleben richtig Spaß!
Ein paar Ansagen hat es auch noch gegeben für das Miteinander (Rohstoffhandel, Kommunikation untereinander,...), hoffe das klappt alles. Bin zuversichtlich, ist eine spaßieg Truppe. Auch wenn es derzeit nur Ruderer und Deckschrubber sind. :D

Persönlich stehe ich nicht so schlecht da, wie ich geglaubt habe. Die Bauzeiten werden länger und die Rohstoffe gehen auch langsam immer mehr dem Ende entgegen. Zum Kaffeetringen mit Feunden in einem hahegelegenen Café musste ich alles zusammenkratzen, was da war, um 2 Stunden Bautätigkeit zu haben, wenn ich nicht da bin. So geht das, wenn man nur 300 Mio Prodde hat :(

Nach dem Kaffee habe ich dann beschlossen auf die Uni zu gehen. Zeitlich wird es wohl morgen früh alles fertig sein, mit den Forschungen zumindest. Das Tri wird eng, muss evtl was abreißen und noch Gold tauschen, aber es wird schon irgendwie klappen. Habe vorsichtshalber noch eine Runde Minen angeworfen.
Und dann kommen ja auch noch die Expeditionen dazu.

Stand um 22 Uhr auf Platz 12, beste Platzierung bisher (sieht man mal von der ersten Statistik von Freitag um 21 Uhr ab), das wird sich aber bis morgen stark ändern, da nur noch die Tri-Minen zu Buche schlagen Aber die Punkte für die Uni sind ja nicht zu verachten.

Bis denne denn.


Themenstarter
Joshua

AW: Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Beitrag von Joshua »

Heute morgen als erstes alle Ress zusammengezogen, um die Uni anzuwerfen. Durch die Verteilung über 3 Systeme waren die Flugzeiten lang und entsprechend hat es gedauert, bis alles beieinander war. Zum Schluss war aber sogar noch eine Runde Minen übrig, wollte heute morgen noch keinen Stress machen. :)
Ab jetzt geht es aber konsequent auf Rohstoffproduktionssteigerung.

Ergebnis von 10 nächtlichen Expeditionen auf Raumschiffe: 541 Fässer Rum, 183.637 Gold, 1.024.948 Metall, 2x Weltraumpartikel, 10 Transporter, 367.273 Tritium, 1 Wurmloch. Heute abend werde ich mal mischen oder nur auf Artefakte/Dokumente gehen.

Bemerkenswert ist, dass die Teamspeak-Kanäle ziemlich gut besucht sind. Waren gestern noch alle in einem offenen Channel zu finden, so sortieren sie sich heute in ihre Ally-Channels ein. Die Hexen und wir sind mit (fast) der halben Mannschaft vertreten, der Club der dichten Toten ist unterwegs und vereinzelt auch jemand von den Kriegern des Lichts.
Schön, dass es so viel Kommunikation gibt, das war am Ende der letzten Runde nicht wirklich der Fall. Da wurde schon rumgemailt, damit überhaupt mal jemand ins TS kommt.

Und weder dort noch im Forum ist irgendjemand am Meckern! Entweder die sind von Rabillos Löwengebrüll ;) nach meiner Kritik an den Expeditionen so eingeschüchtert, dass sie sich nicht trauen, oder es gibt wirklich nichts zu meckern. Kaum zu glauben. :D

Und bei mir?
Die Uni ist fertig, das nächste FoLab gleich hinterher gebaut, ab morgen früh kann ich dann HRTs bauen und mittags die Spioforschung am avisierten Level. Werde dann wohl noch ein wenig die Antriebe forschen, damit die Fliegerei nicht so lange dauert.
Und dann werden morgen die Vorbereitungen für das Ende des Newbs getroffen: Radar, Bunker etc, das Übliche eben.

Und dann geht es los!
Wird ziemlich eng in der Gala. Diese Mal haben sich die Admins, wahrscheinlich händereibend, einen Spass daraus gemacht und die Resschraube losgelassen (ich habe das Gefühl, es werden mehr Rohstoffe in der Gala produziert als jemals zuvor - eine Produktion am Ende des Newbs von 400-500 Mio pro Tag gab es bei der letzen Speed nicht) und die Gala so verkleinert, dass man sich fast gegenseitig auf die Schiffe tritt ;)

Bis denne denn.


Themenstarter
Joshua

AW: Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Beitrag von Joshua »

Nanny hat heute die "Kneipe im Mittelpunkt der Galaxis" in die Luft gesprengt, zur Musik von Nini Rosso, richtig kitschig. Wenn ich mich recht erinnere hat Steve noch mit einem von einer Ratte angeknabberten Bein völlig eingestaubt dort rumgesessen und auch Commodore mit seinen öminosen ROT-Zetteln muss noch da gewesen sein. Aber ich gehe mal davon aus, dass Nanny die beiden vorher in einen Teppich eingerollt und mitgenommen hat. :D

Kurz darauf wurde die Raumstation GWars eröffnet, in deren Mittelpunkt das "Café zum ... Artefakt" steht. Soll die Community zum Mitmachen auffordern, hoffentlich gelingt es. Das Forum wird nur von der Hälfte der Leute genutzt, äußern tun (sagt man nicht!) sich nur die wenigsten, immer die üblichen Verdächtigen ;) . Wäre schön, wenn sich ein paar Schreiber finden würden, der Gründer der "Krieger des Lichts" hat eine sehr schöne Allybeschreibung verfasst, da lässt sich Talent erkennen. :)

Die Expeditionen gehen noch nicht so richtig, Rabillo fummelt noch an den Fragmenten rum. Der Tausch der Fraggies funzt noch nicht, aber so viele gibt es davon noch nicht.

Heute noch ein FoLab gebaut und mich dann auf den Newbabschluss vorbereitet. Sollte eigentlich nichts passieren. Wegen Minenbaus bin ich sogar mal kurz auf Platz 10 gelandet, mir wurde schon schwindelig. Wird sich aber nicht verfestigen.

Da Frauchen heute den ganzen Tag weg war und um 20 Uhr erst nach hause gekommen ist, habe ich mich lieber um sie gekümmert und nicht um das blöde Suchtspiel ;)
Sind doch nur die üblichen Verdächtigen, die dann aus dem Noob kommen, und die kricht man doch nicht am Kanthaken. Und nur wer schnell genug ist, findet mal ein blindes Huhn oder wie das heisst.
Einen KB über 3934540458 Recycler hat es nicht gegeben, aber fast ebenso viele Spios bei mir.

Bis denne denn.


Themenstarter
Joshua

AW: Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Beitrag von Joshua »

Heute morgen war erstmal aufräumen angesagt.

Als erstes zwei Trümmerfelder abräumen, eins beim Nachbarn und eins von den Expeditionsflotten, die ich falsch getimed hatte (Ich stehe doch nicht um 4 Uhr auf um Schiffe reinzustellen, was sollen da die Nachbarn denken :/). Geht ja gut los. Habe sogar Kampfpunkte bekommen und mich auf Platz 15 katapultiert. :D
Und da ich gestern abend noch unbedingt eine Uni 2 anwerfen wollte musste ich auch einiges nachbauen, was ich abgerissen hatte. Habe sogar noch im Teamspeak um Ress gebettelt, habe aber keine bekommen. "Habe gerade alles verbaut, sorry." "Müsste schnell zusammenziehen, dauert 37 Minuten" und sowas bekam ich zu hören. Und weil mein Linux sich mit dem Headset gekabbelt hatte, konnte ich nur hören und schreiben, was Dexter zu dem Kommentar: "Jaja, übers Kabel gefahren, was?" animiert hat. Kopp wien Ellepfant hat der. ;)

Das Trümmerfeld in meiner Kemenate kam anschließend an die Reihe. Wegen Schiffsbaus musste ich eh in der Nähe des Rechners bleiben.
Muss Platz schaffen für 3 weitere Monitore, damit ich alles im Blick behalte. Bin ja an allen Ecken und Enden im Gange: blog, Raumstation GWars, private Post, Philosophieforen, Musikprogramme, div. andere Spiele etc. Nur das Bett musste ich noch hochkant lassen, was beim Schlafen doch recht hart ist. Einmal wäre es fast umgekippt als ich mit der Maus auf den reload-Knopf drücken wollte. Bekomme ich aber auch noch in den Griff.
Ich überlege, das Bett freischwebend in 1 Meter Höhe aufzuhängen, als Hängebett sozusagen... Dann brauch ich aber eine Mausverlängerung. Ich hoffe, das gibt es im Fachmarkt.

Heute am Tag die ersten raids veranstaltet und Kampfpunkte in der Gala verteilt. Habe aber auch welche gesammelt und sogar paar Resies, wie das Zeugs genannt wird. Macht aber noch nicht wirklich Spass mit kleiner Flotte und zu wenig Spiosonden. Trotzdem bis zum Abendessen paarundsiebzig Mio eingesackt :)


Nach dem Abendessen zum "Thick as a brick 1+2"-Konzert gewesen. Leider zu weit hinten, aber der "alte" Mann mit der Flöte ist schon faszinierend, wie er so auf der Bühne agiert. Nur der Einfußstand ist nicht mehr.
Danach zu nichts mehr viel Lust, ein wenig Minen angeworfen und Expeds vorbereitet, mal sehen, wozu ich morgen so Lusten habe.

Bis denne denn.


Themenstarter
Joshua

AW: Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Beitrag von Joshua »

Da ich gestern etwas angepisst von mir war gab es auch keine blog.

Heute morgen ist unser Trägerschiff fertig geworden.
Gestern hatte ich eine Umfrage gestartet, wer denn alles mit ihm fliegen bzw Flotte stellen will. Er kann abheben, sobald alle ihr 1% haben.
Außerdem wurde ein Trägerkoordinator gesucht, denn da ich selber nicht fliegen will habe ich auch keinen Bock mich um die Bestückung, Forschungen, Ausgewogenheit und Zeitabsprachen zu kümmern. Dafür ist dann der Koordinator zuständig, der ja auch selber möglichst viel fliegen will. Wird schon klappen. Zuschauen ist aber besser als kümmern, wie auf Arbeit ;)
Alle haben die Rechte für den Träger bekommen. Es gehört dann auch zu der Aufgabe des Koordinators sich gegen Spionage zu schützen. Denke aber nicht, dass wir einen Spion an Bord haben.

Nachdem das 3. Schild gebaut war müssen die Leute mit vielen Schiffen anfliegen, um mich erfolgreich raiden zu können. Und wenn sich hinter den Schilden noch ein paar Gaussgeschütze verbergen, dann fliegen ein paar Fetzen und ich bekomme Kampfpunkte, so soll das sein :)

So langsam ärgert es mich, dass ich wieder so viel Zeit mit dem Spiel verbringe. Daher habe ich meine Spielweise entsprechend umgestellt. Morgen bin ich eh den ganzen Tag bei einem Umzug unterwegs, da kann ich nichts machen.
Keine Hoffnung: wozu sind denn Sitter da?

Bis denne denn.


Themenstarter
Joshua

AW: Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Beitrag von Joshua »

Heute war Umzug bei der Trauzeugin von Frauchen angesagt.
Also kurz nach 7 Uhr aufstehen, zusammenziehen und kurzer Ärger über 4 Überfälle (wegen Unlust keine nächtliche Sicherung eingerichtet). Wenn ich die Kampftaktik richtig eingestellt hätte, wären alle angreifenden HRTs vom Himmel gefallen und der Angreifer wäre mit so gut wie nichts nach hause gegangen. Naja, hat er halt Glück gehabt, wird geändert.
Frühstück, dann los, ein Sitter aus der Ally ist eingerichtet und instruiert.
Beim Umzug keine Organisationsstruktur erkennbar, trotzdem hat alles ganz gut geklappt und die Arbeit war nach gut 4 Stunden erledigt. Eigentlich waren mehr Stunden geplant und der Sitter auch für 16 Uhr bestellt, das war aber nicht mehr nötig, da war ich wieder zuhause.
Der Sitter konnte nach eigenen Angaben keinen Sammeltransport starten und für die händische Eingabe der Transen war nicht genug Zeit. Ohkäy? Aber die Geschütze hat er gebaut.

Also alle Rohstoffe zusammen gezogen, sie reichten gerade für eine weitere Uni (ein wenig Tausch muss sein, mein Sonnenschein), bin ja schon etwas abgeschlagen in der Statistik. In den Forschungen wollte ich wenigstens in der oberen Liga mitspielen, wenn ich schon nicht als fleeter unterwegs bin.

Die Umstellung der Spielweise auf weniger Zeitinvestition bringt natürlich mit sich, dass ich nicht mehr in den TOP-Plätzen vertreten bin, aber da müssen einfach auch mal Prioritäten gesetzt werden. In meinem Quasi- bis Semi-biblischen Alter will ich einfach durchschlafen, dann frühstücken, Zeitung lesen und dann nach dem Spülen spielen. Das mit der Platzierung in der Statistik hatte ich mir zwar anders gewünscht, aber eine Online-Zeit von 14 Stunden ist einfach übertrieben, auch wenn ich die nicht komplett vor dem Rechner/Tablet verbringe.

Die Ally rüstet sich fürs gemeinschaftliche Raiden mit dem Allianzträger. Die Forschungen sind in astronomische Höhen gelangsamt, am morgigen Sonntag soll es dann losgehen. Bin mal gespannt, wie sich das entwickelt.
Um Allyplatz 5 streiten wir zur Zeit mit der GWars-Academy, es ist ein ständiger Wechsel. Aber es ist eine ganz gute Platzierung bei aktuell 28 Allianzen, von denen aber nur 21 mehr als 3 Mitglieder haben.
Platz 3 ist wohl diesmal nicht drin, die Hexen, der Club der dichten Toten und die Krieger des Lichts sind sehr starkt. Wir haben nicht genügend starke und erfahrene Flottenspieler bei uns, aber für einen Neuanfang der Allianz ist es wirklich akzeptabel.

Die Raumstation GWars entwickelt sich recht gut, auch wenn sich noch niemand aus der Deckung traut und mal vorangeht bei der Erkundung der Station . Viele Andeutungen, durch welche Tür man gehen könnte, aber niemand macht eine Tür auf und geht hindurch. Aber dafür braucht man eben auch eine ansprechende Idee und entsprechende Ausgestaltung der Beschreibungen, das ist schon eine Hürde. Bei der Autofahrt zum Umzug habe ich, neben dem listening des Gehörbuches, ein wenig darüber nachgedacht, was ich schreiben könnte, aber Blog und Raumstation zu schreiben nimmt schon etwas Zeit in Anspruch, etwas, was ich ja eigentlich nicht mehr so viel investieren wollte. Aber es macht mir ja Spaß.

Und dann war da noch diese Gruppe, die ein GWars-Video erstellen wollte für die promotion des Spiels im weltumspannenden Netz. Eine Diskussionsgruppe im Forum ist eingerichtet, die interessierten Leute sind eingeladen und in die Gruppe aufgenommen, ein erster vorsichtiger (eher rudimentärer) Beitrag eingestellt, aber es passiert derzeit nichts. Soll heißen, dass keine Antworten oder Beiträge eingestellt werden.
Entweder Beamtenmikado oder derjenige, der eigenständig etwas GUTES (und nur das darf es sein) produziert ist der Held. Also: Helder gesucht.
Ich habe meine blog im GWars-Forum kopiert und in einen neu erstellten öffentlichen blog bei blogspot.de gepastet. Dieses bei der GWars-Gruppe bei Facebook kundgetan und die Mitglieder aufgefordert, den link auf ihren Seiten zu posten, um Werbung für das Spiel zu machen. Vielleicht kann der Bekanntheitsgrad des Spiels ja auch auf diese Weise gesteigert werden. Für mich bedeutet es nur wenige Momente an Mehrarbeit.

Die Spielleitung ist dazu übergegangen, statt der trockenen Admin-Ankündigungen von Neuerungen (in diesem Fall die Erweiterung der Galaxis) eine prosaische Form zu wählen. Also wurde ein Kommittee (Schreibweise?) gegründet, das sich KBG (KGB?) nennt und in Langform "Kommission zur Besiedlung der Galaxis" heißt. Es wurde beschlossen, 3 weitere Ringe um die Galaxis zu ziehen, da es wirklich etwas eng geworden war. Erste Besiedlung wurde auch schon vorgenommen, ab nächste Woche kommen wohl die möglichen Expansionsmöglichkeiten zum Tragen (Besiedlung weiterer Planeten aufgrund des Erreichens entsprechender Infrastrukturpunkte), da macht es Sinn, wenn Möglichkeiten zur weiteren Besiedlung eröffnet werden. :)
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich die Stimmung zwischen Community und Spielleitung verbessert, wäre schön.

Bis denne denn.


Themenstarter
Joshua

AW: Speedrunde 2012/13 - Eine Blog-Reportage

Beitrag von Joshua »

Heute habe ich den ersten Versuch unternommen, ein Video für GWars zu erstellen. Die Software ist unter Linux natürlich frei, da gibt es keine Lizenzprobleme.
Beim ersten Versuch habe ich den Knopf zum Stoppen der Aufnahme nicht gefunden. Der hatte sich in der nicht sichtbaren tray versteckt, das hatte ich auch noch nicht.
Die Videobearbeitungsssoftware ist auch ziemlich gut, da kann ich sogar EdgaRs Gesang von "Eye of the tiger" einfügen. ;)

Ich habe drei Einzelteile angefertigt und dann zusammengeschnitten:
1. GWars Homepage und Anmeldung,
2. Überblick und
3. Ein Angriff auf einen Gegner samt Racheaktion (Hase war ein würdiger Gegner)

Mit Rabillo war über Support abgesprochen, dass es auf den GWars-FTP-Server hochgeladen werden kann. Habe gleich den abgedrehten GWars-User dazugelegt, was schlappe 75 Minuten Uploadzeit ergeben hat für die 275 MB.
Kurze Nachricht mit links ins Forum und abwarten, was an Kritik und Anregung eintrudelt. Bisher eher verhalten.
Ehrlich gesagt ist die Qualität nicht sehr gut, die Auflösung ist zu hoch. Es ist schwer zu erkennen, was da genau passiert.
Aber für den Anfang besser als nix.

Dann war natürlich Formel 1 angesagt, anschließend schön Abendessen mit Frauchen und dann Tatort nach dem gemeinsamen Abwasch. Ist es schön, verheiratet zu sein !
.
Noch während der Tagesschau kam dann eine Kriegserklärung von den Hexen rein. "Die haben sie ja wohl nicht alle" war mein erster Gedanke.
Der zweite Gedanke war eine Abstimmung für die Ally einzurichten. Aber scheinbar hatten sie die Systemmeldung über die KE nicht bekommen, obwohl sie im allgemeinen Posteingang war. Kleiner Bug?
Habe also alle noch einmal informiert.
Der Tatort war eine Katastrophe. Habe daher nur mit einem Auge zugeschaut, mit dem anderen habe ich am Br@ einen Allykollegen getröstet, der eine Kolo samt Flotte ins Nirvana geschickt hat. Und die war nicht einmal klein.
Was Kriegserklärungen so alles auslösen....

Wieder am Rechner habe ich erstmal eine diplomatische Offensive gestartet.Neben anderen Aktivitäten im Diplomatie-Bereich des Forums begonnen, die Hexen an den Verhandlungstisch zu zwingen. Ein vernünftiges Gespräch zur Vermeidung kriegerischer Handlungen sollte immer erst unternommen werden, das ist jedenfalls meine Meinung.

Für mich selbst habe ich mich dann noch einmal gefragt, was das soll: Die Runde ist keine 10 Tage alt und dann schon sowas. Und warum gerade uns? Nicht nur dass es viele andere schöne Allianzen gibt, es gibt sogar ähnlich starke, wir sind jedenfalls derzeit kein würdiger Gegner für sie. Oder wollen sie unter ihrer Würde agieren? Keine Ahnung.
Und dann der Grund: chillende Faultiere verhindern.
Ich habe das Gefühl, dass es wegen eines dummen Trümmerfeldes ist, das einer von uns einem von denen teilweise gestiebitzt hatte. Der hatte sich jedenfalls heulend an mich gewandt, ich solle das unterbinden, sonst eskaliere die Sache. Dazu scheint es ja jetzt gekommen zu sein, aber dann sollen sie das auch als vernünftige und nachvollziehbare Begründung in die KE schreiben und nicht so einen grenzdebilen baa oder giclik ;)

Egal, jetzt haben wir zwei Tage Zeit, daraus was zu machen.

Und noch was anderes von heute:
Einer unserer Allymitglieder hat die Tonne rausgestellt, sich gelöscht, obwohl er kurz vorher noch im TS unterwegs war und nachher kein größerer KB im Forum aufgetaucht ist. Keine Meldung, kein Nichts. Als wenn er die KE geahnt hat...
Mysteriös.
Und dann habe ich in der "Raumstation GWars" plötzlich eine Sonde im Gehirn, mit der ich die Gedanken der mit mir die Station erkundenden Dame in Gänze "mithören" kann. Wie ich damit umgehen soll, ist mir noch nicht klar, ob es mir gefällt ebenso wenig. Muss ich mal in mich gehen und mit dem Hund drüber reden, wenn ich ihn morgen Gassi führe.

Bis denne denn.

Antworten