Träger / Systeme / Xixi

Wer Ideen und Vorschläge zur Verbesserung des Spiels hat, kann diese hier gerne posten.
Forumsregeln
Grundsätzlich wird jeder neue Verbesserungsvorschlag vom Adminteam gelesen. Eine schriftliche Reaktion seitens des Adminteams erfolgt in der Regel nur dann, wenn der Vorschlag abgelehnt oder eine zeitnahe Umsetzung in Erwägung gezogen wird. Ansonsten verbleibt der Vorschlag in der öffentlichen Diskussion, bzw. wird für eine mögliche Umsetzung zu einem späteren Zeitpunkt zurückgestellt.

Für viele Themen existieren bereits Threads - bitte nutzt diese auch!

Bitte postet keine Vorschläge mit mehreren unterschiedlichen Themen in den gleichen Thread; jedes Thema gehört in einen eigenen Thread!

Träger / Systeme / Xixi

Beitragvon Rizzo » Di 26. Apr 2011, 11:45

Ich lass einfach mal ein paar Gedanken schweifen, unabhängig von möglichen Planungen oder Umsetzbarkeiten.

Systeme erobern zu können ist an sich ja schon eine schöne Sache, denke aber, dass der derzeitge Stand eher einem Grundgerüst gleicht. Momentan bringen die Systeme ein paar Ressourcen für die Allianzkasse, bringen sonst aber nicht viel. Der Anreiz das eigene System von feindlichen Besatzern zu befreien ist eher gering - hat ja keine Nachteile.

Nun stelle man sich aber vor, dass man Steuern an die Systembesatzer zahlen muss - 1% auf alle produzierten Rohstoffe oder 5% Handelszölle auf jeden gehandelten Rohstoff abführen oder Startgebühren für Flottenaktionen entrichten soll. Für das Besiedeln eines neuen Planeten wäre auch eine Gebühr zu zahlen, eine Begrenzung der Flottenaktionen etc. .

Ein besetztes System könnte aber weitere Vorteile bringen, sofern die eigene oder Verbündete Allianz das System hält: 10% höhere Rohstoffproduktion, 20% kürzere Bauzeiten, Geschwindikeitsboost der Flotten, der Träger springt in der Hälfte der üblichen Zeit ins eigene System...

Aber was machen mit den Ressourcen? Der Flottenträger fängt klein an, keine WSP Technik mehr aus dem Durchschnitt der Allianzmitglieder, alle stationierten Schiffe auf dem Träger sind dort mit Grundwerten vertreten. Erst durch Allianz- / Trägerforschungen, finanziert durch die Allianzkasse, treibt man die Werte nach oben.

Und da wäre noch Xixi, das kleine grüne Männchen, ein "fahrender" Händler ein viel viel viel höher entwickelten Zivilisation. Ein Händler, das zwar an den Eid gebunden ist, kein Wissen über seine Alientechnologie preiszugeben, aber Mittel und Wege gefunden hat, das ihm erlaubt z.B. Schildgeneratoren zu verkaufen, die zeitlich begrenzt je Mitglied einer Allianz einen Bonus auf alle Schilde von 0,5% vergibt - als Allianzbonus sozusagen und je mehr Mitglieder, desto höher der Bonus.

Für`s Erste war`s das erstmal...
Rizzo
 
Themenstarter
 

AW: Träger / Systeme / Xixi

Beitragvon Lagoon » Di 26. Apr 2011, 14:59

Mh ich weiß nicht. Schau dir mal die Statistik an. :)
Stell dir vor wir müssten an diese Allianz jetzt noch Steuern zahlen. Ich denke der Vorteil wäre noch stärker als das sie sich derzeit sämtliche geschrotteten Flotten zurückzahlen lassen können.

Das mit dem aufrüstbaren Träger über die Allianzkasse find ich aber gut. :)
Lagoon
 
Themenstarter
 

AW: Träger / Systeme / Xixi

Beitragvon Rizzo » Di 26. Apr 2011, 17:21

Schau ich in die Statistik, sehe ich, dass die meisten Allianzen gar nicht erst versuchen, Systeme einzunehmen. Da scheint der Anreiz zu fehlen. Bei mir in der Allianz gibt es keine Flottenspieler, also ist die Gefahr einen kapitalen Flottenverkust zu erleiden relativ gering -> Systeme erobern drittranging.

Ich würd`s zumindest soweit einschränken, dass nur dort Steuern gezahlt werden müssen, wo auch die Möglichkeit besteht, das System zurückzuerobern -> Träger in der Allianz verfügbar.

1% ist nur ein Beispiel, man könnte auch 0,1% nehmen, wären bei mir geringfügig mehr als 50.000 Metall am Tag - tut mir nicht weh, warte ich eben 15 Sekunden länger. Auf der andern Seite hätte ich die Möglichkeit 10% Bonus auf die Produktion zu bekommen, wenn mein System auch von meiner Allianz gehalten wird.

Man könnte auch direkt für jedes eroberte System ein paar Punkte dauerhhaft für die Allianzstatistik gutschreiben oder einfach sagen, wenn eine Allianz 90% aller Systeme eingenommen hat, Rundenende eingeläutet wird...
Rizzo
 
Themenstarter
 

AW: Träger / Systeme / Xixi

Beitragvon Tempelritter » Di 26. Apr 2011, 17:51

Oh, also die Idee, mit einem ereignisbedingtem Ende finde ich sehr gut.
Da gäbe es neuen Anreiz für Allianzzusammenhalt und weniger Ego-Spielen und auch allgemein mehr ein Ziel für die Spieler, außer
in den Stats ganz oben zu stehen.
Weiß allerdings nicht ob ein dynamisches Rundenende im Sinne der Admins ist, da diese dadurch weniger Planungssicherheit hätten...
Tempelritter
 
Themenstarter
 

AW: Träger / Systeme / Xixi

Beitragvon steve » Di 26. Apr 2011, 19:16

naja die gefahr jetzt systeme zurück zu erobern ist doch schon gegeben dadurch das die momentane allianz der die sys gehören ne kampfmitteilung bekommen udn sehen wo der träger ist ^^

dh man wird schnell gejagt wenn man sie zurück erobert^^
und wenn man dann derzeit sieht das SB zB unangefochten platz 1 der ally stats hält, udn in den spieler top 100 auch reichlich SBler lumlungern, ist doch der reiz für kleien allianzen gleich 0 wenn sie angst haben müssen dann gejagt zu werden ^^
steve
 
Themenstarter
 

AW: Träger / Systeme / Xixi

Beitragvon Lagoon » Di 26. Apr 2011, 19:48

Die Gefahr hast du ja an sich immer egal wen du angreifst. Da kann auch n Spieler im 100-200er Bereich auf die Idee kommen dir gnadenlos die Raks zu ziehen, weil du ihn mal leer gemacht hast.
Man muss halt schauen, dass das Eroberungssystem nicht zu stark wird. Ich finds lukrativ sich den Schadensersatz über Systemverwaltungen zu erwirtschaften und werd entsprechend auch Systeme erobern.
In den letzten Tagen haben ja auch andere Alliys angefangen Systeme zu nehmen.
Der Anreiz scheint also da zu sein.
Lagoon
 
Themenstarter
 

AW: Träger / Systeme / Xixi

Beitragvon Molotow » Di 26. Apr 2011, 22:06

Ihr solltet aber auch wissen, dass bei uns mehrere Allimitglieder viele Tage und Nächte geopfert haben um die jetzige Anzahl an eroberten Systemen für die Alli zu erreichen. Jede Allianz mit Träger kann Systeme erobern, egal an welcher Stelle sie steht.
Molotow
 
Themenstarter
 

AW: Träger / Systeme / Xixi

Beitragvon Lagoon » Di 26. Apr 2011, 22:41

Wobei ich mich frage, wieso ihr teilweise leere Systeme genommen habt. Bringen "Gebiete" irgendeinen Vorteil, den ich übersehen hab?
Lagoon
 
Themenstarter
 

AW: Träger / Systeme / Xixi

Beitragvon Molotow » Di 26. Apr 2011, 23:15

Nö, aber wenn man schon da ist und genug Flotte auf dem Träger hat, kann man ja reihum alle erreichbaren Systeme einnehmen. Ausserdem waren da teilweise Spieler, als das System eingenommen wurde und evtl. kommen da ja auch neue Spieler hin.
Molotow
 
Themenstarter
 

AW: Träger / Systeme / Xixi

Beitragvon Rizzo » Sa 30. Apr 2011, 13:45

Es geht mir in erster Linie darum, das Erobern von Systemen in eine Langzeitmotivation umzuwandeln. Das Erforschen des Techtrees ist ja nun mal leider begrenzt. Aber wenn statt des Erforschens ( und das Bauen immer größerer Flotten ) ab einem gewissen Punkt eine andere Option möglich wird, Spaß zu haben, bzw. ein anderes Spielziel in Erscheinung tritt, kann das ja kaum Schaden.

Ich könnte mir vorstellen, dass...
- nur noch Allianzpunkte für eroberte Systeme gibt,
- der Träger nur noch für`s Systeme erobern genutzt werden kann ( und im Krieg ),

Die Chancen / Risiken wären dabei für alle Allianzen dabei beinahe gleich. Jeder muss die gleichen Hürden nehmen, um ein System einzunehmen. Mit einem geschicktem Punktesystem hätten sogar kleinere Allianzen gute Chancen, am Ende ganz oben zu stehen, da schweben mir schon ein paar Ideen im Kopf herum.
Rizzo
 
Themenstarter
 

Nächste

Zurück zu Ideen / Verbesserungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron